Aktuelles

Familienalltag in Zeiten von Covid-19

Wie kann die Familie die kommenden Wochen überstehen? Was können Eltern tun, damit die Familie trotz der einschränkenden äußeren Umstände eine „gute Zeit“ miteinander verbringen kann?

Einen guten Übersichtsartikel "Wie Sie häusliche Isolation und Quarantäne gut überstehen" hat Dr. Frank Jocobi von der Psychologischen Hochschule Berlin geschrieben: https://www.psychologische-hochschule.de/wp-content/uploads/2020/03/jacobi_umgang-mit-quarantäne.pdf

Eine geregelte Struktur hilft dabei, nicht im Chaos zu versinken oder aus Langeweile zu streiten. Wer eine To-Do-Liste hat, auf der sowohl Pflichten als auch schöne Aktivitäten stehen, der langweilt sich viel weniger. Deshalb ist es auch besonders für Schulkinder wichtig Arbeits- und Freizeitzeiten festzulegen." (Presseinformation der bke-Onlineberatung: Erziehungshilfe für Eltern in der Corona-Krise)

Ideen für Struktur:

Auch zuhause kann ein Stundenplan eine hilfreiche Strukturierung geben. Setzen Sie darauf, was sie für wichtig halten. Auch die Kinder dürfen sich etwas wünschen. Dann wird zusammen überlegt, was wann gemacht werden soll.

Wie wäre es auch mal mit einer Elternschulstunde - ihre Kinder dürfen dann Sie unterrichten in "Mein Lieblings-You-Tuber", "Lego für Einsteiger" oder "Puppenmode 2020"

Tipps für sinnvollen Konsum (sozialer) Medien finden Sie bei der Initiative Sch HIn! https://www.schau-hin.info/news/zu-hause-wegen-corona-sinnvolle-mediennutzung-fuer-kinder

Ideen für Abenteuer:

  • Picknick auf dem Wohnzimmerboden umgeben von allen Pflanzen der Wohnung
  • Kopfrechen-Schnitzeljagd durch die Wohnung
  • Budenbauen
  • Thementage: Gegenteiltag, Kostümetag, Schlafanzugtag, Dschungeltag...

Suchen Sie im Internet einfach mal "Experimentieren mit Kindern" und lassen Sie sich inspirieren.

Kinder und Jugendliche reagieren in diesen besonderen Zeiten sehr unterschiedlich je nach Alter und Gemüt von "Juhu Corona-Ferien" bis zu großer Angst und Unsicherheit. Aufgabe der Eltern ist es nun nicht nur ihre Familie vor einer Ansteckung zu schützen, sondern auch den Jüngsten Sicherheit und Informationen zu geben, ohne sie zu verängstigen oder zu überfordern.

  • Wie erklärt man Kinder das Corona-Virus? Hörbeitrag von mdr Sachsen
  • Tipps für Eltern des Bundesgesundheitsministeriums finden sie hier.
  • Unterstützung für Kinder und Heranwachsende mit Ängsten zu COVID-19 hier.

 

 

Praxis für Kinder und Jugendpsychotherapie - Supervision, Beratung und Fortbildung
Dr. phil. Hans-Adolf Hildebrandt

Adresse

Schmiedestr. 17
21698 Harsefeld-Issendorf

Kontakt

Tel.: +49 (0)175 5961 389
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Inhalte dieser Website und der Downloads sind urheberrechtlich geschützt. Unerlaubte Kopien werden mit Copyscape identifiziert und als Verstöße gegen das Urheberrecht geahndet.